Grund- bzw. Oberflächenwassersanierung

Grund- bzw. Oberflächenwasser-kontaminationen mit Ölen und Leichtflüssigkeiten (Heizöl, Diesel, Benzin) treten sehr häufig bei Tankerunfällen, Überschwemmungen, Tankleckagen etc. auf.


Eine möglichst rasche Sanierung scheitert oft an fehlenden Transportkapazitäten oder entsprechenden Aufbereitungsmöglichkeiten. Die zwingende Sanierung ergibt zusätzlich meist enorme Kosten.
Eine zukunftsweisende Alternative zum Abtransport großer Mengen an kontaminierten Abwässern mittels Tankwagen, zu meist weitentfernten Aufbereitungsanlagen, kann eine mobile Aufbereitungsanlage (Aqua-Clean) sein.
Die Aufbereitungskapazität dieser Anlagen liegt zwischen 5m³/Std. und 10m³/Std. Auch Österreichische Behörden befürworten bzw. akzeptieren eine Sanierung mittels mobilen (genehmigten!!!) Anlagen.
Der Anlagenbetrieb kann bei längerfristigen Sanierungsfällen nach entsprechender Abstimmung mit Behördenvertretern fast vollautomatisch ablaufen.
Schauer Umwelttechnik besitzt eine Behandlergenehmigung für oben genannte Anlage.Vorteile:

  • Kein Abtransport von kontaminiertem Wasser
  • geeichte Kontrollgeräte ermitteln vor Ort die aktuellen Meßwerte (z.B. KW Gehalt, pH – Wert, Menge)
  • Protokolldrucker dokumentieren alle Daten
  • Automatikbetrieb möglich
  • Keine Lagerkapazität notwendig
  • mögliche Kostensenkung
  • keine Grundwasserab-senkung durch sofortige Reinwasserrückführung
powered by Com Core 2012 Top